Rufen Sie uns an: 089 / 89 02 54 0

Bluesfestival 11.-12.03.2022

 
 
1. Tag: Black Patti, Frank Muschalle Trio feat. Tommie Harris. Am ersten Abend stellt die Gastgeber-Band Black Patti ihre neue CD/LP vor und stimmt das Publikum so auf das 11. Bluesfestival Puchheim ein. Mit ihrem äußerst abwechslungsreichen Repertoire präsentieren die Süddeutschen filigran- kunstvolle und unglaublich berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals. Mit dabei ist Ryan Donohue aus New Orleans am Kontrabass. Den zweiten Teil des Abends bestreitet das Frank Muschalle Trio feat. Tommie Harris. Frank Muschalle, mittlerweile in Berlin zu Hause, ist seit über 20 Jahren auf Tournee und zählt heute weltweit zu den international gefragtesten Boogie Woogie Pianisten. Begleitet wird er vom legendären Rhythmus-Team Dani Gugolz (Kontrabass) und Peter Müller (Schlagzeug). Besonders freuen wir uns, die absolute Blueslegende Tommie Harris begrüßen zu dürfen. Tommie Harris wurde 1938 in Bessemer, Alabama, geboren. 1959 trat er in die Air Force ein, sein Weg führte ihn von Korea nach Deutschland. 1964 gründete er seine erste Band. Seit 51 Jahren lebt Harris in Deutschland. Er arbeitete mit Blues-Größen wie Luther Allison zusammen und wurde 1987 in die Alabama Jazz Hall of Fame aufgenommen. Da sich alle Musiker bestens kennen, werden sich die Besetzungen im Laufe des Abends immer wieder mischen und für beste Unterhaltung sorgen.
 
2. Tag: Black Patti, Edwin Kimmler, B.B. & The Blues Shacks. Auch der zweite Tag wird von Black Patti eröffnet. Es folgt ein fulminantes Solo-Programm des niederbayrischen Wirbelwindes Edwin Kimmler. Sein Konzertprogramm, welches er auf Klavier, Gitarre und Mundharmonika zelebriert,
besteht aus Eigenkompositionen und sehr eigenwilligen Bearbeitungen von Titeln anderer Künstler. Es ist und war ihm immer sehr wichtig, eigenständige Musik zu machen, was sich mittlerweile in einem unverkennbaren, sehr persönlichen Stil ausdrückt. In seinen eigenen Texten verarbeitet der Künstler immer Eindrücke von Begebenheiten, die er selber erlebt hat. Es folgen B.B. & The Blues Shacks - schon zum zweiten Mal auf diesem Festival in Puchheim zu Gast. Seit über 30 Jahren weltweit auf Tour, das sind mehr als 4000 Konzerte. Die BBs lieben ihre Musik und spielen den Blues so gekonnt, daß selbst die Amerikaner inzwischen den Hut vor dieser deutschen Band ziehen. Mit ihrer Mischung aus "Rhythm & Blues" und einem Hauch "60´s Soul" haben sie sich eine
Fangemeinde um den ganzen Globus erspielt. Frontmann Michael Arlt (vocals und harp) gehört längst zur ersten Liga europäischer Blues- und Soulsänger. Er ist zudem ein einzigartiger Entertainer. Sein Bruder Andreas Arlt ist ein eleganter Stilist und wird inzwischen als Weltklasse-Gitarrist gehandelt. Mit Fabian Fritz an Klavier und Orgel konnte die Band ein weiteres Genie für den eigenständigen Sound
verpflichten. Henning Hauerken (Kontrabass und E-Bass), sowie Andre Werkmeister (Schlagzeug) liefern den einzigartigen Drive und Groove, den man noch vom Konzert mit nach Hause nimmt. Traditionell rundet die obligatorische Abschlusssession aller Musiker den Abend ab.

Veranstalter: Stadt Puchheim
Puchheimer Kulturcentrum PUC - Großer Saal

Zurück